FAQ – Häufig gestellte Fragen

Hier findest Du die passenden Antworten

Ja, wenn Du Abitur oder Fachabitur hast, kannst Du deine Ausbildungszeit von 3 auf 2 Jahre verkürzen.

In der Regel besuchst Du 1-2 mal pro Woche die Berufsschule in Trier. Wohnst Du jedoch weiter außerhalb und die Berufsschule kooperiert mit uns, ist der Besuch an dieser Schule im Normalfall kein Problem.

Auszubildende zum Holzmechaniker besuchen die Berfusschule in Wittlich.

Momentan sind 16 Auszubildende in unserem Betrieb beschäftigt. Diese Anzahl halten wir jedes Jahr beständig.

Nein, einen bestimmten Notendurchschnitt brauchst Du bei uns nicht, da für uns die charakterlichen Eigenschaften entscheidend sind. Um die Ausbildung bei uns zu beginnen wird mittlere Reife vorausgesetzt.

Grundsätzlich bilden wir aus, um zu Übernehmen. Die Chancen auf eine Übernahme sind also sehr hoch.

Ja, kannst Du. Grundsätzlich dauert ein Praktikum bei uns eine Woche. In dieser Zeit durchläufst Du im Schnelldurchlauf alle Abteilungen und schnupperst überall rein. Gerne bieten wir dir auch ein zweiwöchiges Schulpraktikum an.

Während Deiner Ausbildung hast Du jährlich 30 Tage Urlaub.

Ja, Quereinsteiger bzw. Umschüler sind bei uns immer herzlich willkommen. Informiere Dich JETZT über die verschiedenen und vielseitigen Ausbildungsberufe bei uns in Trier.

Das lässt sich allgemein nicht sagen, da dies abteilungsabhängig ist.

Ja, auf jeden Fall! Schon während deiner Ausbildung nimmst Du an internen Schulungen teil.